Cambodia

Kulturschock, na endlich

Die Zeit auf Don Det steht gefährlich still und ich hab mich schließlich dazu gezwungen, mich von meiner Hängematte loszueisen und die Reise über die Grenze nach Kratie, Kambodscha anzutreten, bevor ich hier eine Bar aufmache.

Über Kratie werd ich nicht viel Worte verlieren, ich hab dort hauptsächlich übernachtet, weil ich nicht den ganzen Tag im Bus sitzen wollte. Nachdem wir statt um 3 erst um 6 angekommen sind, hat sich das irgendwie erledigt gehabt, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass der Bus, der direkt nach Phnom Penh gefahren ist, nicht um 7 dort eingetroffen ist.😉

Generell war die Grenzüberquerung problemlos, aber elend langsam – ich bin den Empfehlungen gefolgt und hab das per gebuchter Tour erledigt und empfehl das auch weiter, aber Leute, nehmt euch ein Buch mit. Man sitzt und wartet; vor der Grenze, nach der Grenze, mit Pass, ohne Pass…. bis eben alle ein Visum haben, der Bus da ist, der andere Bus da ist… Nun, ihr könnt es euch sicher ungefähr vorstellen.

Kratie ist unspektakulär, wer mag kann sich nach Kampi chauffieren lassen und dort Flussdelfine bewundern. Ich war versucht, aber nachdem ich gelesen hab, dass man ein Boot nehmen muss, weil dort eine Mauer errichtet wurde, damit man die Delfine nicht vom Land aus sieht, hatte ich irgendwie keine Lust mehr auf das Unternehmen. Das Boot hat mich nicht gestört, aber die Mauer, da bin ich halt eigen : p

Hätt ich gewusst, dass mich in Phnom Penh der lang erwartete Kulturschock gnadenlos einholt, hätt ich’s mir vielleicht noch einmal überlegt.😉

Phnom Penh ist Chaos, ein wildes Durcheinander aus Motorrädern, Bettlern, Tuk-Tuks, Dreck, Bars und Märkten. In etwa so, wie ich mir Bangkok ausgemalt hab und wie keine Stadt in Laos war. Wie der Old Market in Neu-Delhi. Schwer zu beschreiben, und Gerüche kann man sowieso nur schwer in Worte fassen (und sollte man in dem Falla uch nicht unbedingt). Auf jeden Fall bin ich nach einer Woche Seele baumeln lassen und Wasserbüffel beobachten dort ausgespuckt worden und wär nach ein paar Stunden dort ganz gerne wieder in meine Hängematte zurückgekrochen. Die ist nur leider in Laos und das ist eine elendige Busfahrt weit weg.

Mein Block, fesch im absoluten Zentrum.

Aber dafür, dass ich den Ausgang meines Hotels mit einer Mischung aus Misstrauen und Widerwillen beäuge, war ich hier schon ganz schön unterwegs: das National Museum ist einen Besuch wert, der Central Market ist lustig zum Durchschauen, aber zu touristisch zum Verhandeln.

National Museum

Sehr ans Herz legen kann ich den Russian Market, ein spannendes Chaos aus allem und man kann sich hier tatsächlich in Ruhe auf einen Preis einigen.

Russian Market

Ich bin hier einfach hin- und hergerissen: Auf der einen Seite ist Phnom Penh eine wirklich coole Stadt, auf der anderen Seite  uaahahhhaaaaa, hallo Kulturschock, ich hab dich nicht sonderlich vermisst.

About enjirux

I'm a twenty-something female who moved from Austria to Scotland in 2009. Formally addicted to coffee, the UK has turned me into a bit of a tea snob and made me discover lots of wonderful things, e.g. pies. While I love to do a lot of things like writing, taking pictures, baking, traveling and spending days lazing about, my current pay checks says language teacher and will continue to say so until 2013 where there will be no pay check but dust and snakes as I'll venture into Asia. But that's still quite some time away and meanwhile I'll share my thoughts and worries and pictures of pies and short trips with you while gleefully butchering the English language.

Discussion

No comments yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Archives

On the Subject

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Join 15 other followers

%d bloggers like this: