random

Thailand: Fazit

Es gibt zwar schon reichlich Seiten im www, die die Reisefreudigen mit Tipps versorgen – ich kann allen Travelfish ans Herz legen – aber für den Fall, dass sich ein Backpacker-in-spe hierher verirrt, hier mein Senf zum Reisen in Thailand bzw. soviel, wie ich nach 27 Tagen in Nordthailand halt sagen kann.

 

Einen Besuch wert.

 

Kommen wir vielleicht gleich zu dem Punkt, der alle am meisten interessiert: Wie teuer ist es hier?

Kosten: Den Flug nicht mitgezählt, habe ich THB 31.055,- ausgegeben, das sind ca. EUR 776,-, also ungefähr EUR 29/Tag.

Ich hatte nicht das Gefühl, mich sonderlich zusammenzureißen, hab Blödsinn im Seven Eleven gekauft und mich nicht ausschließlich von Straßenstand-Essen ernährt (allerdings zu 90% – das Zeug ist köstlich😉 ). Ich hab mir auch hin und wieder ein nettes Einzelzimmer geleistet, das allerdings hauptsächlich, weil es oft keine Mehrbettzimmer gibt.

Es geht also auf jeden Fall billiger, EUR 20/Tag sollte kein großes Kunststück sein. Vorausgesetzt, man hat kein Problem mit Mehrbettzimmern und hält sich von Restaurants und dem Essen der Guesthouses fern, das schlägt sich sonst relativ schnell im Budget nieder.

 

 

Von A nach B: So ziemlich alles ist problemlos mit Bus oder Zug zu erreichen und ein Ticket zu erstehen ist auch kein Kunststück, selbst ohne ein einziges Wort Thailändisch. Empfehlen würden sich vielleicht ein paar Scooterstunden. Dass ich nichts fahre, außer Rad, hab ich hier sehr gespürt – man sieht motorisiert hier einfach mehr (und die Hunde erwischen einen nicht).

 

 

 

Sicherheit: Kein Problem. Ich hab mich in ziemlich jeder Stadt, in der ich hier war, verlaufen und war auch alleine in der Nacht unterwegs und ich habe mich keine Sekunde unsicher gefühlt. Allerdings bin ich in der Nacht nicht auf Erkundungstouren oder Parkspaziergänge gegangen und bin auch nicht völlig betrunken/auf Drogen die Straßen hinuntergewankt – wie überall sonst auf der Welt gilt: Den gesunden Menschenverstand einschalten, wenn man sich wo/mit jemandem komisch oder unwohl fühlt, dann sucht man das Weite.

 

 

Mehr fällt mir gerade nicht ein, wenn jemand eine spezifische Frage hat, nur her damit.

 

Ansonsten: Thailand ist toll, sicher und einfach zu bereisen – setzt euch ins Flugzeug!😉

About enjirux

I'm a twenty-something female who moved from Austria to Scotland in 2009. Formally addicted to coffee, the UK has turned me into a bit of a tea snob and made me discover lots of wonderful things, e.g. pies. While I love to do a lot of things like writing, taking pictures, baking, traveling and spending days lazing about, my current pay checks says language teacher and will continue to say so until 2013 where there will be no pay check but dust and snakes as I'll venture into Asia. But that's still quite some time away and meanwhile I'll share my thoughts and worries and pictures of pies and short trips with you while gleefully butchering the English language.

Discussion

No comments yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Archives

On the Subject

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Join 15 other followers

%d bloggers like this: