Thailand

Tempel, Tempel, noch mehr Tempel

Ich bin von Bangkok nach Ayutthaya weitergezogen und die Stadt scheint tatsächlich nur aus Tempeln bzw. Tempelruinen zu bestehen. Wer mag, kann sich für 40 THB ein Fahrrad mieten und so die Gegend erkunden. Ich mochte nicht, ich verlauf mich lieber zu Fuß : P (Hab ich dieses Mal aber nicht, ha!)

Man sieht es leider schlecht, aber jedes Pünktchen ist ein Tempel.

Die Tempel sind ziemlich variantenreich (find ich) und ich hab mir vier angeschaut, bevor ich zur Klimaanlage in meinem Zimmer geflüchtet bin – die Hitze war wirklich brutal x.x

Kulturenmix auch hier

Am Abend hab ich mir dann die Bootsrundfahrt von meinem “Homestay” gegeben, die auf der Reviewseite so hoch gelobt wird. Sie war auch ganz nett, wir wurden zu drei Tempeln gebracht, die man mit Rad bzw. zu Fuß nur schwer erreicht.

Bevor wir beim ersten Steg angelegt haben, hat ein Fisch es geschafft, drei von uns mehr oder weniger zu baden. Kein blöder Witz. Der ist auf einmal aus dem Wasser gehüpft, hat blöd gegrinst und sich dann wieder zurückfallen lassen und es dabei geschafft, Wassermassen auf uns zu verteilen, dass es sich angefüllt hat, als hätt jemand einen Kübel davon ins Boot geschüttet. (Und er war sooooooo groß! Mindestens ein Wal! Nein, Scherz beiseite, groß fand ich den nicht so… vielleicht wie ein Lachs?) Auf jeden Fall konnt ich mit frisch gewaschenen Haaren und nassem Hinterteil die Tempeltour antreten. Leider waren die Haare schneller trocken als die strategisch durchnässte Hose -.-

Irgendwann hab ich dann gesehen, dass die großen Touristenboote Popcorn in den Fluss werfen, das in dem plötzlich brodelnden Wasser sofort verschwindet. Kein Wunder, dass der Fisch bei uns vorbeigeschaut hat.

About enjirux

I'm a twenty-something female who moved from Austria to Scotland in 2009. Formally addicted to coffee, the UK has turned me into a bit of a tea snob and made me discover lots of wonderful things, e.g. pies. While I love to do a lot of things like writing, taking pictures, baking, traveling and spending days lazing about, my current pay checks says language teacher and will continue to say so until 2013 where there will be no pay check but dust and snakes as I'll venture into Asia. But that's still quite some time away and meanwhile I'll share my thoughts and worries and pictures of pies and short trips with you while gleefully butchering the English language.

Discussion

No comments yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Archives

On the Subject

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Join 15 other followers

%d bloggers like this: